Mann flüchtet vor Polizei und verletzt Beamtin

Magdeburg – Montagabend, gegen 17.45 Uhr,  wollte eine Polizeistreife einen PKW Mercedes anhalten und kontrollieren. Doch dieser gab Gas.

Grund des Anhaltens war, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Mercedes gehörten. Als der 48-jährige Fahrer die Streife wahrnahm, gab er Gas und versuchte zu entkommen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte das Fahrzeug gestellt werden. Der Mercedes Fahrer sprang dann aus dem noch fahrenden PKW und flüchtete zu Fuß.

Der PKW stieß daraufhin ungelenkt gegen einen Zaun und beschädigte diesen. Beim Versuch den Flüchtenden zu verfolgen verletzte sich eine 26-jährige Polizistin leicht. Weitere Kräfte der Polizei konnten dann in unmittelbarer Nähe den Täter stellen. Er muss sich nun wegen des Unfalles, der Unfallflucht und der fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

Foto: Wunderlich / Symbolbild