Unbekannter verteilt Hundeköder in Halle

Halle – In Halle scheint ein Tierhasser mit Hundeködern sein Unwesen zu treiben. Die Polizei ermittelt.

In der Saalestadt treibt ein mutmaßlicher Tierhasser sein Unwesen. Wie die Polizei mitteilte, sei es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Fällen gekommen, bei denen Gift- bzw. Hundeköder mit Metallteilen aufgefunden wurden. Am 25. Oktober fand man einen solchen Köder im Bereich des Ernst-lach-Rings. Ein Hund hatte diesen bereits gefressen, jedoch sofort wieder ausgespuckt.

Am 24. November fand eine Hundehalterin einen solchen Köder in der Gerhardt-Marcus-Straße. Sie rief die Polizei. Wie die Beamten weiter mitteilten, seien beide Fundorte nur wenige Minuten voneinander entfernt. Bislang seien noch keine Hunde verletzt worden. Die Polizei ruft aber zur erhöhten Vorsicht auf.