Verdächtiges Paket: Gefahrguteinsatz für die Magdeburger Feuerwehr

Magdeburg – Wegen einem verdächtigen Paket musste am Mittwoch die Feuerwehr in Magdeburg anrücken. 

Nach ersten Informationen wurde die Feuerwehr gegen 13.30 Uhr in die Otto-von-Guericke-Straße alarmiert. Dort wurde in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ein verdächtiges Paket festgestellt. Mit einem Großaufgebot rückten daraufhin die Gefahrgut-Spezialisten von der Berufsfeuerwehr, sowie des Fachdienst ABC bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehren Diesdorf, Südost und Beyendorf-Sohlen an. Eine erste Untersuchung ergab jedoch keine konkrete Gefahr, die von dem Päckchen ausgehen könnte.

Nun soll der Kampfmittelbeseitigungsdienst das Paket in der ehemaligen Oberfinanzdirektion genauer untersuchen.

Update 16.30 Uhr: Das verdächtige Paket hat sich als harmlos erwiesen. Bei dem Inhalt soll es sich um Erdbeermarmelade gehandelt haben.

 

Foto: Wunderlich/Symbolbild