Lagerhalle brennt in Buckau nieder

Nach einer mutmaßlichen Brandstiftung brannte gestern Nachmittag eine Lagerhalle in Buckau nieder. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz.

Gestern Nachmittag musste die Feuerwehr der Stadt Magdeburg zu einem Lagerhallenbrand in den Stadtteil Buckau ausrücken. In der Coquistraße stand ein 100m x 10m großes Gebäude bei Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand.
Nach Polizeiangaben sollen zwei Jugendliche kurz vor Brandausbruch mit Styroporplatten gezündelt haben. Einsatzkräfte der Feuerwache Süd, sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Beyendorf-Sohlen und Olvenstedt bekämpften den Brand. Eine Ausdehnung konnte verhindert werden.
Nach ersten Angaben, der Polizei, beläuft sich der Sachschaden auf circa 80.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren